Med’oPolo: PJ und Famulatur im Ausland

Med'oPolo - Connecting medical professionals worldwide - PJ Famulatur Shanghai China
Med’oPolo – Weltweite Vernetzung von Medizinern

Willkommen zu den internationalen medizinischen Rotationsprogrammen von Med’oPolo. Wir bieten Medizinstudenten aus der ganzen Welt die Möglichkeit, sich für unsere Partnerprogramme in Shanghai, China, und Botucatu, Brasilien, unabhängig von bestehenden Universitätskooperationen, für PJ-Tertiale und Famulaturen zu bewerben. Jeder Aufenthalt im Rahmen einer Famulatur oder eines Prakischen Jahr Praktikums wird zeitlich und fachlich genau auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten.

Austauschprogramm ChinaMed’oPolo hat in den letzten 8 Jahren bereits über 600 Medizinstudenten aus aller Welt geholfen, eine unvergessliche und lehrreiche Studienzeit im Ausland zu verbringen und fremde Kulturen kennen zu lernen. Die internationalen Programme von Med’oPolo bieten unseren Studenten zwei- bis viermonatige PJ-Rotationen, sowie einmonatige Famulaturen im Rahmen Ihrer Ausbildung..

Ihre Bewerbung ist unabhängig von bestehenden Hochschulkooperationen möglich und unser Programm steht Medizinstudentinnen und Medizinstudenten aller medizinischen Fakultäten außerhalb Chinas offen. Mit den Med’oPolo-Programmen können Sie sich an dem Ort Ihrer Wahl bewerben. Dabei wird Med’oPolo Sie während des gesamten Prozesses unterstützen: Wir sind immer für Sie da und helfen Ihnen bei Fragen oder Schwierigkeiten bei der Vorbereitung Ihrer Reise, wir helfen Ihnen bei der Beantwortung von VISA-Fragen, bei der Lösung von Problemen während Ihres Auslandsaufenthalts und begleiten Sie bis Ihre Rotation von Ihrer Heimathochschule erfolgreich akkreditiert wurde.

Wir freuen darauf alle Ihre Fragen im Vorfeld Ihrer Bewerbung zu beantworten. Unsere Partner am Education Office des Shanghai East Hospital’s und an der medizinischen Fakultät von Botucatu (FMB) freuen sich auf Ihre Bewerbung. Sind Sie bereit für Ihre individuelle akademische Auslandserfahrung?

Die Historie der Med’oPolo-Programme

Seit der Gründung des Shanghai East Hospital Education Office im Jahre 2001 durch Prof. Liu Zhong Min ist das Education Office ein zentraler Bestandteil der studentischen Ausbildung im Shanghai East Hospital. Sein Nachfolger Prof. Zhongxin Zhao, der ursprünglich nur für die Ausbildung inländischer Medizinstudenten der Tongji-Universität zuständig gewesen ist, gründete im Jahre 2007 ein internationales Rotationsprogramm, das zunächst nur Medizinstudenten aus Deutschland offenstand. Um dieses neue internationale Austauschprogramm etablieren zu können, begann Prof. Zhao bald mit uns an der Entwicklung von auf deutsche Medizinstudenten abgestimmten Lehrplänen. Der erste Online-Auftritt des Shanghai East Hospital Education Office im Internet wurde durch die Unterstützung von uns, des späteren Med’oPolo-Programms, ins Leben gerufen, um internationalen Medizinstudenten den Zugang zu den klinischen Rotationen in Shanghai zu erleichtern. Als nächster Schritt im Jahr 2010 wurde das gesamte medizinische Rotationsprogramm einer gründlichen Überarbeitung und Umgestaltung unterzogen: Ein Praktisches Jahr (PJ) Programm, ein Famulatur Programm und ein Internationales Programm für internationale Studierende an chinesischen Fakultäten wurden entwickelt. Bei der Einführung der neuen Programme hat Prof. Zhao eng mit deutschen Ärzten und einer Vielzahl medizinischer Fakultäten zusammengearbeitet, um internationale Standards, insbesondere die Standards deutscher Universitäten, sicherzustellen und umzusetzen. Dies führte zur Entwicklung einer Vorlesungsreihe, die von renommierten Affiliate-Professoren Chefärzten und Fachärzten des Shanghai East Hospitals unterrichtet wurde, sowie zur Etablierung eines studentischen Tutorensystems, ähnlich des in Deutschland bestehende ‘study-buddy’ Konzeptes. Im Zuge der Weiterentwicklung des Programms wurde im Jahre 2010 das internationale medizinische Rorationsprogramm von Med’oPolo gegründet. Med’oPolo hat nunmehr das um das PJ und Famulaturprogramm intern aus dem Education Office des SHanghai East Krankenhauses heraus verwaltet. Darüber hinaus wurden die Zimmer im klinikeigenen Studentenwohnheim in der Rushan Road renoviert um internationalen Studenten komfortablere Studentenwohnungen zu bieten. Aufgrund von Änderungen der örtlichen Gesetzgebung musste ddas internationale Studentenwohnheim leider im Jahre 2017 nach 7 erfolgreichen Jahren für internationale Medizinstudenten geschlossen werden.

Die Gesamtqualität des Praktikums wurde weiter verbessert, indem in den folgenden Jahren in allen Abteilungen viele weitere hochqualifizierte Tutoren gewonnen werden konnten. Das internationale Programm für internationale Studenten an chinesischen Fakultätenmusste aufgrund von Gesetzesänderungen im Jahr 2017 jedoch leider eingestellt werden. Professor Zhao ist im Jahr 2019 aus altersgründen endgültig aus der Programmorganisation ausgeschieden. Seine Nachfolgerin, die derzeitige Direktorin des Bildungsbüros, Frau Yiwei Luo, und Ihre Mitarbeiter haben seitdem die vor-Ort Organisation des internationalen Med’oPolo PJ und Famulatur Programm am Shanghai East Hospital übernommen. Die direkten Ansprechpartner in Shanghai sind die studentischen Mitarbeiter des Shanghai East Hospitals und von Med’oPolo. Durch diese Entwicklungen in der Organisation wurde die Programmleitung nach der Pensionierung von Prof. Zhao aufgespalten: Die internationalen Med’oPolo PJ und Famulatur Programme wurden aus dem Education Office ausgelagert und Med’oPolo arbeitet jetzt direkt als externer Partner mit der medizinischen Fakultät der Tongji Universität, mit dem Shanghai East Hospital und deren Education Office zusammen. Das international Studentenprogramm der Tongji Universität verwaltet unser klinisches Austauschprogramm in Zusammenarbeit mit dem Shanghai East Hospital und unserem Team von Med’oPolo als Partner.

Die internationalen Med’oPolo Austauschprogramme haben sich seit 2013 durch unsere Zusammenarbeit mit den Universitätskliniken der Universidade Estadual Paulista (UNESP) nach Brasilien ausgeweitet und bietet seitdem die Möglichkeit für ein PJ Tertial oder eine Famulatur in Südamerika. Die Faculdade de Medicina – Câmpus of Botucatu (FMB) hat bereits langjährige Erfahrung mit der Betreuung von deutschen Medizinstudenten durch ihre enge Zusammenarbeit mit der Ludwigs-Maximilian Universität (LMU) in München. Die Bewerbung über Med’oPolo steht seitdem auch Medizinstudenten aus allen Fakultäten Deutschlands und weltweit offen, um den Krankenhausalltag in einem brasilianischen Krankenhaus zu erleben und die Kultur Brasiliens kennzulernen. Die Leiterin des internationalen Büros der FMB, Prof. Silke Weber, ist aktiv an der Entwicklung des Lehrplans für PJ und Famulatur-Studenten in Botucatu beteiligt und befasst sich ebenso aktiv mit Forschung in internationaler medizinischer Ausbildung .